Notfallmanagement

Wenn es zum Notfall kommt, wollen wir vorbereitet sein. Deshalb ist das Verhalten im Notfall streng geregelt und alle Notfälle werden dokumentiert. Wir wollen vorbereitet sein: Für Ihre Gesundheit und Sicherheit!

Notrufanlage, Notfallmaßnahmen- und –ablaufplan:

Sämtliche Patientenzimmer, Toiletten und Funktionsräume sind mit einer Notrufeinrichtung ausgestattet. Bei Auslösen des Notrufes wird der Notruf an das Diensttelefon der diensthabenden Pflegekraft weitergeleitet. Der diensthabende Arzt und die diensthabende Pflegekraft sind 24 Stunden täglich über ein mobiles Telefon erreichbar und übernehmen die Erstversorgung des Patienten. Wenn notwendig, wird durch den diensthabenden Arzt der Rettungsdienst mit externem Notarzt (am Ort ansässig) angefordert.

In allen Behandlungsräumen und an öffentlichen Plätzen ist eine Sichttafel „Vorgehen bei medizinischen Notfällen“ ausgehängt. Dort ist der Ablauf der zu ergreifenden Maßnahmen leicht verständlich zusammengefasst.

Notfallfortbildung und –übungen:

Einmal jährlich findet für die Ärzte und das Pflegepersonal verpflichtend eine Notfallschulung mit dem Schwerpunkt kardiopulmonale Reanimation in der Klinik statt. Die Schulungen werden federführend durch das Deutsche Rote Kreuz durchgeführt.

Außer den genannten Berufsgruppen können alle anderen Mitarbeiter freiwillig an der Schulung teilnehmen.

Zertifiziertes QM-System DIN EN ISO 9001:2008Qualitätspreis Schleswig-HolsteinExzellente Qualität in der RehabilitationManagementanforderungen der BGW zum ArbeitsschutzQualitätspreis des Förderkreises Qualitätssicherung im Gesundheitswesen in Schleswig-Holstein e.V.