Datenschutz

„Das Grundgesetz gewährleistet jeder Bürgerin und jedem Bürger das Recht, über Verwendung und Preisgabe seiner persönlichen Daten zu bestimmen (Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung). Geschützt werden also nicht Daten, sondern die Freiheit der Menschen, selbst zu entscheiden, wer was wann und bei welcher Gelegenheit über sie weiß.“
Internetauftritt der Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit

Datenschutz ist schon lange ein bedeutendes Thema im Gesundheitsweisen. Seit der Digitalisierung ist seine Relevanz jedoch noch einmal stark gestiegen. Wir in den Hamm-Kliniken nehmen den Datenschutz sehr ernst und wollen durch klare Regelungen und sichere Dokumentation Ihr Recht auf informelle Selbstbestimmung schützen und dadurch verhindern, dass sich Dritte unerlaubten Zugriff zu Ihren Daten verschaffen.
Die Datenschutzverantwortlichkeit der Hamm-Kliniken liegt bei der Geschäftsführung. Innerhalb der Kliniken sind die Kaufmännische Leitung, der Chefarzt und die Abteilungsleiter dafür verantwortlich, dass den Mitarbeitern die für sie relevanten Verfahrensanweisungen zum Datenschutz bekannt sind.

Hauptansprechpartner bei datenschutzrechtlichen Fragenstellen ist unser qualifizierter Datenschutzbeauftragter und ärztlicher Qualitätsmanager Dirk Bauernschmitt. Er sorgt dafür, dass die Verantwortlichkeiten in den Kliniken geregelt sind, aktualisiert die Datenschutzunterweisungen und bildet sich über Neuheiten und Veränderungen im Datenschutzrecht weiter. Um die Sicherheit der Patientendaten optimal zu gewährleisten, lassen wir, das Einverständnis des Patienten vorausgesetzt, alle Patientenakten von einem externen Partner digitalisieren. Der Verlust einer Patientenakte kann somit ausgeschlossen werden. Unser IT Management sorgt mit neuester Technik dafür, dass unsere elektronisch gespeicherten Daten vor dem Zugriff durch Unbefugte geschützt sind.

Jeder Mitarbeiter (auch kurzfristig Beschäftigte, wie z.B. Praktikanten) wird am Anfang seines Beschäftigungsverhältnisses zur Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet. Zudem werden alle Mitarbeiter jährlich im Datenschutz unterwiesen, um sie regelmäßig für den Datenschutz zu sensibilisieren.
 

Zertifiziertes QM-System DIN EN ISO 9001:2008Qualitätspreis Schleswig-HolsteinExzellente Qualität in der RehabilitationManagementanforderungen der BGW zum ArbeitsschutzQualitätspreis des Förderkreises Qualitätssicherung im Gesundheitswesen in Schleswig-Holstein e.V.