Gut vorbereitet zur Reha

Ihr Antrag auf eine medizinische Rehabilitation ist genehmigt und Sie haben von uns einen Aufnahmetermin mitgeteilt bekommen?

Bitte beachten Sie unbedingt die in Ihrem Einladungsschreiben angegebene Uhrzeit, zu der Sie in der Klinik eintreffen sollten. Wir bereiten Ihr Zimmer vor und es werden bereits am Aufnahmetag verschiedene Termine bei Ihrem Arzt oder dem Pflegedienst vereinbart, damit Ihr Therapieplan schnellstmöglich erstellt wird.

Für Ihren Klinikaufenthalt ist es wichtig, dass uns alle medizinischen Unterlagen vorliegen, damit die Therapien individuell auf Sie abgestimmt werden können.

Unterlagen

  • Adressen von Angehörigen, Ansprechpartnern zu Hause
  • Versichertenkarte der Krankenkasse
  • Ggf. Schwerbehindertenausweis
  • Aktuelle medizinische Befundberichte, Gutachten, Röntgenbilder
  • Aktueller Medikationsplan vom Hausarzt und/oder dem Krankenhaus bei AHB-Verfahren

Medizinisches

  • Notwendige Medikamente in der Originalverpackung für die ersten fünf Tage Ihres Aufenthaltes
  • Ggf. Stomaartikel für die ersten Tage

Für die Therapien

  • Badebekleidung, ggf. Badeschuhe
  • Ein großes Badehandtuch
  • Turnschuhe für die Halle (mit hellen Sohlen)
  • Turnschuhe für die Anwendung im Freien
  • Sportbekleidung für wärmere und kältere Temperaturen
  • Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk
  • Evtl. Sonnenschutz (z.B. Sonnenbrille oder Kopfbedeckung)

Sonstiges

  • Ausreichend Bekleidung
  • Hygiene- und Kosmetikartikel
  • Handseife
  • Wecker
  • Rasierapparat
  • Haartrockner und andere Haarstyling-Geräte
  • Evtl. Stofftasche, damit Sie den Therapieplan und nötige Utensilien immer griffbereit haben
  • Handy, Notebook, Tablet plus Ladekabel
  • Thermoskanne, um heißes Wasser abzufüllen
  • Block und Stift (evtl. Briefumschläge)
  • Regenschirm
  • Waschutensilien und Schuhputzzeug

Das erhalten Sie bei uns

  • Handtücher
  • Bettwäsche
  • Nordic Walking Stöcke
  • Heißes und kaltes Trinkwasser sowie Teebeutel

Das können Sie bei uns erhalten

  • Medizinische Hilfsmittel nach ärztlicher Verordnung (z.B. Gehilfen,…)
  • Bademantel (Gegen Pfand an der Rezeption zu erhalten)
  • Trinkflaschen, um Wasser abzufüllen (Gegen eine kleine Gebühr)
  • Bücher, Puzzle, Spiele zum kostenlosen Verleih
  • Einkaufsmöglichkeiten für den nötigsten Bedarf (Haarshampoo, Zahnbürste,…)

Das sollte zu Hause bleiben:

  • Größere Bargeldbeträge
  • Schmuck und andere Wertsachen
  • Elektrische Geräte wie Wasserkocher, Tauchsieder oder Bügeleisen (VERBOT)
  • Kerzen (VERBOT aus brandschutztechnischen Gründen)
  • Haustiere (VERBOT)

Organisatorisches

  • Wurde die Anreisebestätigung ausgefüllt und an die Klinik geschickt?
  • Wurde der Patientenfragebogen ausgefüllt und an die Klinik geschickt?
  • Wurde der Schweigepflichtsentbindung ausgefüllt und an die Klinik geschickt?
  • Nachsendeantrag für die tägliche Post und/oder Tageszeitung
  • Habe ich die Klinik über spezielle Diätformen informiert?
  • Habe ich die Klinik über Begleitpersonen oder Übernachtungsgäste informiert?
  • Für Patienten die Sauerstoff benötigen: Haben Sie die Anlieferung Ihres Sauerstoffes organisiert?
  • Wird der Briefkasten während Ihrer Abwesenheit regelmäßig geleert?
  • Gibt es einen Verwandten/Nachbarn für den Wohnungsschlüssel?
  • Müssen Vollmachten ausgestellt werden?
  • Sind alle Blumen versorgt?
  • Müssen Tiere in Pflege gegeben werden?
  • Haben Sie für Ihre Erreichbarkeit gesorgt?
  • Haben Sie Ihren Arbeitgeber informiert?
  • Ggf. Organisation des Gepäcktransportes

Diese Checkliste zum Download finden in der rechten Spalte!

Zertifiziertes QM-System DIN EN ISO 9001:2008Qualitätspreis Schleswig-HolsteinExzellente Qualität in der RehabilitationManagementanforderungen der BGW zum ArbeitsschutzQualitätspreis des Förderkreises Qualitätssicherung im Gesundheitswesen in Schleswig-Holstein e.V.