12.11.2019

Zusammen bekommen wir alles gebacken

Die Hamm-Kliniken als Aussteller auf der JobMedi Berufsmesse in Hannover

Vier Standorte, vier Berufsfelder, ein zentrales Themengebiet: Onkologische Rehabilitation. Das war die Ausgangssituation der Hamm-Kliniken für die Teilnahme an der JobMedi 2019. An der Berufsmesse für Gesundheit, Pflege und Soziales waren rund 50 Aussteller aus ganz Deutschland vertreten, um für die eigenen Unternehmen zu werben, Auszubildende zu gewinnen oder dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Die Hamm-Kliniken hatten sich für ihre erste Berufsinformationsmesse vor allem eines auf die Fahne geschrieben: Aufklären über die vielseitige Arbeit in einer onkologischen Rehaklinik und aufräumen mit bestehenden Vorurteilen. Kollegen aus den Bereichen Pflege, Physiotherapie, Psychologie und Ärzteschaft stellten am Messestand ihr Berufsfeld vor und gaben Einblick in ihren Arbeitsalltag. Ein „Onko-Quiz“ erlaubte den Besuchern, ihr Wissen zur onkologischen Reha zu testen. Filme zu den Berufsgruppen und der Arbeitsatmosphäre in den Hamm-Kliniken rundeten das Informationsangebot multimedial ab.

Ein besonderes Highlight war die Podiumsdiskussion der Hamm-Kliniken im Vortragsprogramm der Messe. Laura Müller (Stv. Abteilungsleitung Therapie der Klinik Bellevue), Dr. Dorothee Mansmann (Leitende Ärztin der Klinik Nahetal), Anika Vollmer (Pflegedienstleitung der Klinik Nordfriesland) und Katja Berg (Psychologin der Klinik Park-Therme) stellten sich Besucherfragen, die am Messestand in einer Box anonym gesammelt worden waren. Aus unterschiedlichen Perspektiven sprachen Sie über Themen wie „Ist die Arbeit in der onkologischen Reha psychisch belastend?“, „Sind die Patienten in der onkologischen Reha eigentlich therapiefähig?“ oder „Hat man in der Reha weniger Stress als im Krankenhaus?“. Auch das Publikum vor Ort wurde eingebunden und konnte zusätzliche Fragen stellen, wodurch die angesetzte halbe Stunde schnell verging und die Referentinnen im Nachgang weiter mit Fragen gelöchert wurden.

Neben den attraktiven Facetten der Arbeit in der onkologischen Reha, präsentierten sich die Hamm-Kliniken auch als Arbeitgeber und setzten hier vor allem auf Modernität, Authentizität und Spaß. Attraktive Arbeitgeberleistungen wie etwa die 32 arbeitsfreien Tage pro Jahr, die Kooperationen mit Fitnessstudios oder das vergütete Ideenmanagement der Kliniken wurden beworben. Kreative Messegeschenke wie die Minikuchen mit der Aufschrift „Zusammen bekommen wir alles gebacken – anstatt Abwarten und Tee trinken, lieber Kuchen essen und gleich bewerben“ oder die weiterhin beliebten Hamm-Kliniken Badeenten genutzt, um in Erinnerung zu bleiben.

Beide Messetage waren ein voller Erfolg. Es wurden viele interessante Gespräche geführt, Kontakte ausgetauscht und das eine oder andere Bewerbungsversprechen abgegeben. Ein Besucher fasste den Hamm-Kliniken Messeauftritt kurz und aussagekräftig zusammen: „Volle Bude hier an Ihrem Stand. Aber ich gönne es Ihnen, es ist toll was Sie hier machen!“ Das Ziel des Job-Messe wurde erreicht und das Ausstellerteam verließ die Veranstaltung mit großer Zufriedenheit und vielen neuen Erfahrungen.

Zertifiziertes QM-System DIN EN ISO 9001:2008Qualitätspreis Schleswig-HolsteinIQMP-KompaktManagementanforderungen der BGW zum ArbeitsschutzQualitätspreis des Förderkreises Qualitätssicherung im Gesundheitswesen in Schleswig-Holstein e.V.