27.11.2016

Seit 28 Jahren zu Gast

Klinik Bellevue dankt mit Blumen und Präsent

Die Geschichte von Frau Meyer und der Klinik Bellevue beginnt schon 1988. Damals zählte die Klinik noch zu den orthopädischen BfA-Kliniken (frühere Bezeichnung der Deutschen Rentenversicherung).
Durch jahrelange Büroarbeit litt die damals 54-jährige an Rückenproblemen und hatte eine Reha verschrieben bekommen. Frau Meyer, die laut eigener Aussage „eigentlich nie zur Kur fahren“ wollte, entschied sich letztendlich, aufgrund der schönen Lage im Spessart für unsere Klinik in Bad Soden.


„Als ich das erste Mal in mein Zimmer mit diesem herrlichen Ausblick kam, war ich hin und weg“, erzählte die heute 82-jährige Dame in kleiner Runde bei Kaffee und Keksen mit dem kaufmännischen Leiter Martin Pfeiffer und seiner Assistentin Nicole Beck. Auch im Jahr danach bekam sie die orthopädische Reha verschrieben und verbrachte auch diese in der Klinik Bellevue. Als sich die Klinik später auf die onkologische Rehabilitation spezialisierte und Freu Meyer daher keine Überweisung mehr erhielt, entschloss sie zusammen mit ihrem Mann als Selbstzahler zurückzukehren. „Man weiß schließlich was einem gut tut“, schmunzelte sie.


Insgesamt ist Frau Meyer nun zum 23. Mal in der Klinik Bellevue. Auch als nicht-onkologische Patientin nimmt sie an verschiedenen Therapien teil, wie zum Beispiel an Heißluftmassagen, Solebädern und Gymnastikgruppen. „Man kennt mich mittlerweile und ich kenne die Mitarbeiter“, bemerkte sie bezüglich ihrer therapeutischen Bedürfnisse.

Auf die Frage, was sie veranlasst habe, so oft in die Klinik zurück zu kehren erzählte sie: „Ich liebe es, mich in gewohntem Terrain aufzuhalten. Und mir gefällt es so gut hier: der Spessart ist nicht so bergig und die Natur ist wunderschön, es besteht die Nähe zur Rhön und alle Angestellten hier sind einfach nett. Ich fühle mich wohl. Ich wähle auch immer dasselbe Zimmer und komme stets in der 33. Kalenderwoche hier her.“

Frau Meyer lobte das Essen, die kontinuierliche Modernisierung des Hauses und vor allem das Einfühlungsvermögen der Mitarbeiter. Ob nun ein Sonderwunsch beim Essen oder eine spezielle Behandlung, Frau Meyer beschrieb die Klinik als großzügig und flexibel. Als Dank für ihre Treue überreichte Herr Pfeiffer unserem Dauergast einen Blumenstrauß und ein Präsentpaket.

Zertifiziertes QM-System DIN EN ISO 9001:2008Qualitätspreis Schleswig-HolsteinExzellente Qualität in der RehabilitationManagementanforderungen der BGW zum ArbeitsschutzQualitätspreis des Förderkreises Qualitätssicherung im Gesundheitswesen in Schleswig-Holstein e.V.