19.01.2017

Schmerz lindern und Trost spenden

Herzkissenaktion in der Klinik Nordfriesland

Über einen Flyer wurden Mitarbeiter der Klinik Nordfriesland auf die Herzkissenaktion Westküste Nordfriesland aufmerksam. Hierbei geht es darum, Herzkissen für onkologisch erkrankte Patienten zu fertigen um ihnen damit den Wundschmerz nach der OP zu lindern, Trost zu spenden und ein Lächeln in das sorgenvolle Gesichert zu zaubern.

Die Idee traf in der Klinik auf Begeisterung und kurzer Hand  wurde entschieden, diese Aktion in den Klinikalltag zu integrieren. Die ehrenamtliche Gruppe stellte dafür 80 handgefertigte Herzkissen zur Verfügung, die vom 19.12. bis 30.12.2016 an die Patienten bei deren Anreise ausgegeben wurden. Die Rückmeldung war sehr positiv, zum Teil schon rührend.

Zusätzlich entschied die Klinik, neben der Ausgabe der Herzkissen, die Organisation auch aktiv mit einer Stopfaktion zu unterstützen. Am Donnerstag, den 05.01.2017 konnten Patienten unter Anleitung von vier Mitgliedern der Herzkissenaktionsgruppe an der Nähmaschine arbeiten, Herz-kissen stopfen und sie verschließen. In zwei Stunden wurden 45 Kissen gefertigt, die wiederum an Patienten ausgegeben werden können. Das Füllmaterial und die Getränke während der Stopfaktion wurden von der Geschäftsführung gestellt. Die Aktion sorgte für großen Spaß und war überaus erfolgreich, sodass die Klinik nun beschloss, diese in regelmäßigen Abständen zu wiederholen.

Zur Organisation „Herzkissenaktionsgruppe Westküste – Gruppe Nordfriesland“

Die Idee der Herzkissenaktion stammt aus Amerika und wurde von der dänischen Krankenschwester Nancy Friis Jensen nach Europa gebracht. 2014 gründete sich dann die ehrenamtliche Herzkissenaktionsgruppe Westküste, die mittlerweile mehr als 25 Mitglieder zählt. Der spezielle Schnitt der Herzkissen ist geschützt. Die lange „Ohren“ unterstützen den Patienten bei der Wundheilung nach der OP, da sie hierauf zum Beispiel den Arm nach einer Brust-OP ablegen können.

Einmal im Monat trifft sich die Gruppe zum gemütlichen „Schnack“ und zur liebevollen Produktion der handgefertigten Artikel. Neben den Herzkissen in verschiedenen Größen sind das außerdem: Nestel-Decken für Demenzkranke, Mützen, Lagerungsknochen, Muschelsäckchen und Taschen. Immer wieder entstehen neue Ideen. Die mit viel Liebe und Freude erstellten Dinge werden dann an kranke und traurige Menschen übergeben.

Partner sind zum Beispiel:

  • Frauenhaus Dithmarschen in Heide
  • Wilhelminen-Hospiz Niebüll
  • Rettungsdienst Nordfriesland für Transporte von Kindern
  • Ambulanter Hospizdienst Husum und Umgebung, Kindertrauerarbeit
  • Ambulante Onkologie im Krankenhaus Husum
  • Kinder-Reha-Klinik in Wenningstedt/Sylt
  • Diverse Alten- und Pflegeheime in Nordfriesland

Auch in der Klinik Bellevue werden seit über zwei Jahren Herzkissen an brustoperierte Frauen verteilt. Die Herzkissen werden von der Gruppe "Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V." angefertigt und der Klinik zur Verfügung gestellt.

Zertifiziertes QM-System DIN EN ISO 9001:2008Qualitätspreis Schleswig-HolsteinExzellente Qualität in der RehabilitationManagementanforderungen der BGW zum ArbeitsschutzQualitätspreis des Förderkreises Qualitätssicherung im Gesundheitswesen in Schleswig-Holstein e.V.