25.09.2017

20 Jubilare und drei Ruheständler

Jubiläumsfeier in der Klinik Bellevue am 18.09.2017

„Verzeihen Sie mir, wenn ich heute Morgen etwas müde wirke, aber ich wurde von einem wütenden Marder wachgehalten, der sich mit Lärm dafür rächen wollte, dass ich seinen Bau im Dach geschlossen habe." So eröffnete der geschäftsführende Gesellschafter der Hamm-Kliniken GmbH & Co. KG Raymond Grant in gewohnt humorvoller Art die Jubiläumsfeier der Klinik Bellevue in Bad Soden.

Zusammen mit Chefarzt Dr. Thomas Meybier lud er alle Mitarbeiter ab 12.00 Uhr zu einer gemütlichen Feierstunde in der Cafeteria „Zur schönen Aussicht“ ein. Zunächst betonte Herr Grant wie stolz es ihn mache, eine so hohe Betriebszugehörigkeit verzeichnen zu dürfen und dass dies alles andere als eine Selbstverständlichkeit sei.

Insgesamt wurden 20 Jubilare geehrt. Neun davon konnten ihre 5-jährige Betriebszugehörigkeit feiern, darunter auch Jan Mooz, der sich in diesen fünf Jahren vom Auszubildenden im ersten Lehrjahr zum stellvertretenden Abteilungsleiter der Serviceabteilung weiterentwickelt hatte. Bei den anderen fünf Jahres Jubilaren handelte es sich um Elke Kristen, Ute Keber, Stefanie Duggen, Manuela Birkenstock, Helga Ofenloch, Jakub Kowacki, Ute Vogel und Ilona Kretschmann.

Fünf Mitarbeiter verdoppelten dieses Jubiläum und wurden für zehn Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt. Neben der stellvertretenden Pflegedienstleitung Sabrina Leipold und Sozialberaterin Sigron Scheer zählten hierzu auch Roswitha Schleich, die für die Feier extra ihren Urlaub unterbrach, Sergej Weiss, der sich in den zehn Jahren vom 1-Euro-Jobber zum festen Bestandteil des Haustechnik-Teams hochgearbeitet hatte und Brigitte Nill, die in den zehn Jahren als Fahrerin über 400.000 km hinter sich gebracht hat.

Für das 15-jährige Jubiläum wurden zunächst Wilhelmine Hölzer aus der Abteilung Pflege und Reinhard Wolf aus der Haustechnik geehrt. Danach gratulierte Raymond Grant auch seinem Bruder Edward zur 15-jährigen Betriebszugehörigkeit. Der Technische Direktor der Hamm-Kliniken Gruppe habe sich mit diesem Jubiläum zu "lebenslänglich" verpflichtet, scherzte R. Grant.

Auf beachtlich 20 Jahre Klinikgeschichte kann Pflegerin Sabrina Medda zurückschauen. Stolzes 25-jähriges Jubiläum durfte Lydia Heinz aus der Küche feiern und für beeindruckende 30 Jahre Betriebszugehörigkeit wurde Debbie Herrling aus der Termindisposition geehrt. Sie alle kennen auch noch die Zeiten, in denen die Zuweisungen der Klinik Bellevue weniger gut aussahen und durften die positive Entwicklung im Laufe der Jahre miterleben und mitgestalten.

Neben den 20 Jubilaren wurden auch drei Mitarbeiterinnen in den Ruhestand verabschiedet. Die medizinisch technische Assistentin Hannelore Kosanski war zuvor 17 Jahre in der Pflege und im Labor tätig und Helga Jäckel aus dem Schreibdienst knackte den diesmaligen Tagesrekord der Geehrten mit stolzen 44,5 Jahren Betriebszugehörigkeit bevor sie nun in den wohlverdienten Ruhestand geht. Auch Diplompsychologin Ulrike Völkel verabschiedete sich nach 26 Jahren als Abteilungsleitung der psychosozialen Abteilung. Herr Grant und Dr. Meybier dankten ihr für ihr Lebenswerk; dass sie sich zu jeder Zeit mit vollem Engagement, Leidenschaft und einer gesunden Portion konstruktiver Kritik in viele Bereiche der Klinik eingebracht und so einen großen Beitrag zu deren Entwicklung geleistet hat.

Bevor zum Schluss der Feier alle Mitarbeiter zu Häppchen, Kuchen und Sekt eingeladen wurden, verteilte Herr Grant noch Leistungsanerkennungen an die vier Fahrer, die den letzten personellen Abteilungsengpass abgefangen haben und die Patienten stets zuverlässig und sicher an ihr Ziel bringen.

Zertifiziertes QM-System DIN EN ISO 9001:2008Qualitätspreis Schleswig-HolsteinExzellente Qualität in der RehabilitationManagementanforderungen der BGW zum ArbeitsschutzQualitätspreis des Förderkreises Qualitätssicherung im Gesundheitswesen in Schleswig-Holstein e.V.