Therapien und Vorträge

Ziel der Rehabilitation ist es, die Teilhabe der Patienten im beruflichen, gesellschaftlichen und sozialen Leben zu erhalten, zu verbessern oder wiederherzustellen und die Gesundung soweit möglich zu unterstützen.

Wir behandeln und unterstützen unsere Patienten dabei, funktionelle Einschränkung auf körperlicher Ebene zu bessern oder zu beseitigen, fördern die seelische Krankheitsverarbeitung und stärken die Selbstheilungskräfte und Selbsthilfe. Außerdem vermitteln wir mit unseren Therapien, Seminaren und Vorträgen die notwendigen Informationen zum Krankheitsbild und motivieren unsere Patienten zur Umsetzung eines angemessenen Verhaltens in ihrem Alltag.

Das qualifizierte Reha-Team unter ärztlicher Leitung führt umfangreiche Diagnostik durch, legt mit Abstimmung des Patienten individuelle Reha-Ziele fest, formuliert einen Reha-Plan, realisiert interdisziplinäre Therapiemaßnahmen und dokumentiert den Reha-Verlauf sowie die Ergebnisse unter Orientierung an den Reha-Zielen.

Die einzelnen Therapie-Bausteine werden optimal für den einzelnen Patienten kombiniert:

Physiotherapie

Ein wesentlicher Schwerpunkt, um die angestrebten, mit den Patienten abgestimmten Rehabilitationsziele mit körperlicher Kräftigung, Verbesserung der Mobilität, muskulärem Aufbau und Abbau von Bewegungsdefiziten zu erreichen, stellt die intensive und vielseitige Sport- und Physiotherapie dar. Übergeordnete Ziele sind dabei die Wiedererlangung von Alltags- bzw. auch beruflicher Belastbarkeit oder auch wieder weitgehende Selbstversorgung.

Derzeit umfasst unser Physiotherapieangebot folgende Bereiche:

  • Atemtherapie
  • Beckenbodengymnastik – geschlechtsspezifisch und Einführungskurs in die Theorie
  • Einzelkrankengymnastik
  • Elektrotherapie
  • Gymnastik nach Brust-Operation
  • Lymphtaping
  • Manuelle Lymphdrainage / – mit Bandagierung
  • Marnitz-Therapie
  • Massagetherapie
  • Migränetherapie
  • Medizinische Wannenbäder mit individuellen Badezusätzen
  • Rückenschule
  • Tanztherapie
  • Therapeutisches Rückenschwimmen

Sporttherapie

Sport und regelmäßige Bewegung reduzieren nicht nur die Nebenwirkungen von Chemo- oder antihormonellen Therapien. Die Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit fördert außerdem das Vertrauen in den eigenen Körper und ist damit wichtiger Bestandteil der Krankheitsbewältigung als eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Reintegration in das soziale, häusliche und berufliche Umfeld.

Neben der akuten Verbesserung der Beschwerdesymptomatik und Leistungsfähigkeit ist auch die nachhaltige Stabilisierung des Patienten Ziel der therapeutischen Betreuung. Hierzu werden dem Patienten adäquate Übungen zur eigenständigen Fortführung im ambulanten Bereich vermittelt.

Unser derzeitiges Angebot im Bereich der Sporttherapie:

  • Aquafitness
  • Indikationsspezifische Bewegungsbäder
  • Ergometer Training (Arme und Beine)
  • Fitness- und Konditionstraining
  • Medizinische Trainingstherapie mit individueller Einführung
  • Jogging/Walking
  • Fitness-Nordic-Walking
  • Fitness Walking
  • Wirbelsäulengymnastik (definiert nach der individuellen Belastbarkeit)

Ergotherapie

Prozess der Wiedergewinnung von gesellschaftlicher Teilhabe, Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit im privaten wie auch im beruflichen Leben zu unterstützen. Dabei steht die Wiederherstellung verschiedener Funktionsfertigkeiten zwar im Vordergrund, die Mittel dazu aber sollen gleichzeitig Freude über die eigenen Fortschritte ermöglichen und Motivation zur weiteren Selbstunterstützung nach der Reha anregen.

Besondere Schwerpunkte der ergotherapeutischen Behandlung in der Klinik Bellevue sind:

  • Orofaziales Funktionstraining zur Behandlung von Funktions- und Bewegungsstörungen im Mund-/Rachenbereich
  • Sensibilitätstraining im Bereich Hände und Füße bei chemotherapiebedingten Polyneuropathien unterstützt durch Interferenzstrom-Therapie im Rahmen einer physikalischen Behandlung
  • Behandlung von Bewegungseinschränkungen Schulter-/Armbereich bei Mammakarzinom-Patienten
  • Arbeitsplatzberatung und Arbeitserprobung an einem speziell eingerichteten Büroarbeitsplatz
  • Behandlung kognitiver Funktionsstörungen im Rahmen eines Gedächtnis- und Konzentrationstrainings
  • Kreativtherapien

Psychoonkologie

Die besondere Leistung und Chance von Psychoonkologie in der Rehabilitation besteht darin, Patienten in einem persönlichen Entwicklungsschritt zu begleiten und zu unterstützen, damit sie die Voraussetzungen zu einer eigenverantwortlichen Sorge und Fürsorge für sich selbst gewinnen können. Ziel ist in erster Linie die Förderung von Autonomie, Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und Selbstwirksamkeit. Dies sind Basisfertigkeiten zur Wiedergewinnung von psychischer Stabilität, Zuversicht und Lebensfreude.

Krebspatienten haben sehr unterschiedliche Formen der Krankheitsbewältigung, die von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst werden: der Schwere der Erkrankung, der Unsicherheit der Prognose, der Nach- und Nebenwirkungen der Behandlung, der psychischen Vulnerabilität in der Vorgeschichte und nicht zuletzt von der sozialen Situation, der wirtschaftlichen Sicherheit, der Isolation oder Eingebundenheit in vertraute, haltbietende Beziehungen.

Unsere langjährige Erfahrung mit psychoonkologischer Arbeit in der Rehabilitation hat uns dazu veranlasst, neben der individuell ausgerichteten Einzelbetreuung besonderen Wert auf Gruppenarbeit und Seminare zu legen.

Zentrale Themen in unserer psychoonkologischen Arbeit sind:

  • „Normalität“ der Stress-/Belastungsreaktion auf traumatische Erlebnisse verstehen
  • Soziale Beziehungen
  • Selbstkonzept, Selbstbild, Selbstanspruch
  • Berufsbezogene psychoonkologische Angebote

Einzeltherapeutische Angebote

  • Psychologische Hilfen bei der Bewältigung einer Krebserkrankung und deren
  • Behandlungsfolgen (psychosomatischer Ansatz, Achtsamkeitspraxis,
  • Gesprächspsychotherapie, verhaltenstherapeutische Interventionen, Körperpsychotherapie,
  • Gestaltpsychotherapie, Kurzzeitpsychotherapie)
  • Hilfen bei der gegenseitigen Verständigung über die Krankheitsverarbeitung und/oder die unterschiedlichen
  • Bedürfnisse von Partnern (als Paarberatung)
  • Traumacoaching, Trauma-Edukation und traumatherapeutische Interventionen
  • Sexualberatung
  • Suchtberatung

Gruppenangebote

  • Gruppenseminare zur Krankheitsbewältigung und zum Krankheitsverständnis
  • Vortrag: Heilsamer Umgang mit Fatigue
  • Seminar: Gestärkt zurück in den Beruf
  • Angehörigenseminar
  • Seminar für krebskranke Eltern von kleinen Kindern
  • Visualisierung (Phantasiereisen)
  • Raucherberatung

Psychologische Beratung

Psychologische Beratung in der somatischen Rehabilitation bietet Ihnen die Gelegenheit, längerfristig bestehende und auch erst kürzlich im Zusammenhang mit Ihrer Erkrankung aufgetretene Ängste, Sorgen und Konflikte im psychotherapeutischen Rahmen zu reflektieren und eventuell zu einer veränderten Einschätzung zu gelangen oder neue Handlungsalternativen zu gewinnen.

Sie können mit uns Einzelgespräche oder Partner-/Familiengespräche führen. Zur Versorgung gehört selbstverständlich auch die evtl. notwendige Unterstützung bei der Organisation nachfolgender psychotherapeutischen Maßnahmen in Heimatortnähe. Unser psychologisches Angebot umfasst außer den Gesprächen/Einzelberatungen auch Vorträge und Seminare zu Krankheitsbewältigung, Umgang mit Stress, erfolgreiches Umsetzen von Vorsätzen, Entspannung, Raucherberatung, Hilfen für Angehörige und einen Gesprächskreis für die Probleme von kranken Eltern, die sich in der Erziehung und Kommunikation mit kleinen und jugendlichen Kindern ergeben.

Sozialberatung

Im Zusammenhang mit einer schwerwiegenden Erkrankung gehen oft wichtige im Leben erworbene Kompetenzen verloren, mit denen Menschen ihren häuslichen Alltag und ihr berufliches Leben bisher gut und selbstständig haben regulieren können. Tatkräftige Hilfe zur Umsetzung der rechtlich abgesicherten Ansprüche und Interessen sowie fachliche Sozialberatung versetzen Patienten wieder in die Lage, die Selbstbestimmung für ihre eigene Lebensgestaltung wieder zu gewinnen.

Im Rahmen von Seminaren, ausführlichen Einzelgesprächen und Kurzberatungen geben wir die für Sie notwendige Unterstützung – ohne Bevormundung. Ihre Eigenständigkeit ist uns ein besonderes Anliegen. Daher sind Auskünfte zum Sozialrecht kranker Menschen und Leitfäden für Anträge auch in Form von schriftlichem Informationsmaterial für Sie abrufbar und werden zeitnah aktualisiert.

Unsere Beratungsschwerpunkte sind:

  • Hilfeleistung bei der Reha-Beantragung
  • Sozialberatung zur Teilhabe am Arbeitsleben
  • Berufsklärung und Einleitung berufsfördernder Maßnahmen
  • innerbetriebliche Umsetzung und Arbeitsplatzerhalt
  • Klärung wirtschaftlicher Absicherung
  • Stufenweise Wiedereingliederung
  • Einleitung häuslicher Pflege und ambulanter Hilfen
  • Finanz- und sozialrechtliche Klärung

Logopädie

Nach Tumortherapien im Bereich der Mundhöhle, des Rachenraums oder des Kehlkopfs leiden Rehabilitanden häufig unter Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Zusammen mit unseren Logopädinnen wollen wir Ihnen dabei helfen, Ihre Artikulationsfähigkeit wieder herzustellen oder zu  verbessern. Neben der Sprechtherapie und dem Behandeln von Stimmstörungen unterstützen wir Sie auch gern dabei, Ihre Schluckfunktionen wieder herzustellen und geben Hilfestellungen dabei, wie Sie mit künstlichen Sprechhilfen umgehen.

Ihre Behandlung stimmen wir gemeinsam genau auf Ihre speziellen Bedürfnisse ab. Nur so können wir bestmögliche Erfolge für Sie erzielen.

 

Ernährungsberatung

Die Ernährung ist elementarer Bestandteil der persönlichen Lebensqualität. Patienten mit onkologischer Erkrankung leiden vielfach unter einem reduzierten Ernährungszustand in Form von Untergewicht, Protein- und Mikronährstoffmangel.

Es ist eine wichtige Aufgabe der onkologischen Rehabilitation den Ernährungszustand zu beurteilen, Funktionsstörungen des Magen-Darmtraktes und des Schluckaktes zu identifizieren und gemeinsam mit den Patienten Ziele an einer ausreichend gesunden Ernährung zu definieren, um eine Mangelernährung zu vermeiden. Die Aufgaben der Ernährungsberatung umfasst die individuelle, kontinuierliche Betreuung von Patienten mit speziellen Schwierigkeiten hinsichtlich einer adäquaten Ernährung.

  • Schluckdiagnostik bei Schluckstörungen
  • Therapie der Maldigestion
  • Anpassung der Ernährung nach Gastrektomie und Ösophagektomie
  • Hochkalorische Zusatzkost

Unsere Ernährungsberatung kann in Einzel- oder auch in Gruppengesprächen durchgeführt werden. Die Ernährungsgruppen befassen sich mit Themen wie gesundes Zu- oder Abnehmen, der Ernährung bei hohem oder niedrigem Blutzuckerspiegel, Fettstoffwechsel und vielem mehr. Auch eine Diabetikerschulung wird angeboten.

Entspannungstherapie

Jeder nimmt Entspannung anders wahr und sucht sich individuelle Möglichkeiten, diesen Zustand zu erreichen, z.B. ein Buch lesen, ein heißes Bad nehmen, Musik hören, spazieren gehen oder einfach durch das Fenster in die Ferne blicken. Therapeutische Entspannungsverfahren helfen wenn die eigen Anspannung selbst schwer zu kontrollieren ist oder die eigenen Entspannungsmöglichkeiten in der gegebenen Lebenssituation nicht ausreichen.

Eine onkologische Erkrankung führt bei den Betroffenen häufig zu Überforderung, Stress und Angstzuständen. Entspannung hilft vielen Patienten, den nächsten Schritt in der Krankheitsbewältigung anzugehen. Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichleiten der Entspannungstherapie an, die sie frei zu Ihren Bedürfnissen wählen können.

  • Akustische Körperentspannung Gruppe
  • Fantasiereise (Visualisierung)
  • Konzentrative Beckenboden Entspannung
  • Qi Gong
  • Progressive Muskelentspannung liegend oder sitzend
  • Achtsamkeitspraxis (Einzeltherapie)

Vorträge und Seminare

Neben den Therapien verfügt die Klinik Bellevue über ein breit aufgestelltes Programm aus Vorträgen, Seminaren, Patientenschulungen und spezifischen Gruppenveranstaltungen. Aufgrund des ausgedehnten Indikationsspektrums sind unsere Vorträge und Seminare als offene Gruppen geführt. Darüber hinaus möchten wir auch im Umgang mit Begleiterkrankungen Anleitung und Anregung geben zum Umgang im täglichen Leben.

Unser Vortragsangebot umfasst:

Psychologische Vorträge, Seminare und Gruppen

  • Vortrag Krankheitsbewältigung
  • Vertiefungsseminar Krankheitsbewältigung
  • Vortrag Fatigue
  • Vortrag Krebs-Stress-Lebensführung
  • Vortrag Entspannung
  • Seminar für krebskranke Eltern
  • Raucherberatung
  • Seminar gestärkt zurück in den Beruf
  • Seminar für Angehörige

Sozialberatung

  • Seminar berufliche Perspektiven
  • Seminar Brustkrebs und Beruf
  • Vortrag Sozialrecht/Schwerbehinderung
  • Medizinisch/Therapeutische Vorträge, Seminare und Schulungen
  • Einführungsvortrag in die Rehabilitation: Gesundheit und Reha
  • Seminar Kolorektales Karzinom
  • Seminar Prostatakrebs und erektile Dysfunktion
  • Einführungsgruppe Inkontinenz-Training
  • Seminar Bronchialkarzinom
  • Seminar Lymphödem
  • Vortrag Bewegung
  • Mamma-Care

Weitere Patienteninformationsveranstaltungen

  • Modenschau für brustoperierte Frauen
  • Kosmetikseminar

Ernährungsgruppen und -schulungen

 

 

Bitte beachten Sie, dass wir unser Therapieangebot kontinuierlich für Sie weiterentwickeln. Die Auflistung soll Ihnen lediglich einen Eindruck über die Therapieangebote vermitteln. Änderungen vorbehalten.

Zertifiziertes QM-System DIN EN ISO 9001:2008Qualitätspreis Schleswig-HolsteinExzellente Qualität in der RehabilitationManagementanforderungen der BGW zum ArbeitsschutzQualitätspreis des Förderkreises Qualitätssicherung im Gesundheitswesen in Schleswig-Holstein e.V.