Weiterbildung und Karriere

Begeisterung und Motivation allein reichen nicht, um unser Ziel – die onkologische Reha auch höchstem Niveau richtungsweisend zu gestalten – zu erreichen. Die Qualifizierung unserer  Arbeitskräfte und deren fachspezifischen Know-how spielen eine ebenso wichtige Rolle.

Daher unterstützen wir Fort- und Weiterbildungsengagement - natürlich solange sie auch im betrieblichen Interesse liegen. Hausinterne Weiterbildungen für ganze Abteilungen wie etwa das Faszientraining der Therapie, fördern wird genauso wie externe Schulungen einzelner Mitarbeiter. Hierbei können Fahrtkosten, Übernachtungskosten, Verpflegungskosten und Lehrgangskosten teilweise oder sogar ganz übernommen werden. Sprechen Sie in diesem Falle einfach Ihren direkten Vorgesetzten an. Weiterhin liegen für angehende Fachärzte in allen vier Kliniken Weiterbildungsermächtigungen vor.

Aber auch bereits bestehendes fachliches Knowhow und Engagement zahlen sich aus. Wir freuen uns stets darüber, Führungspositionen intern nachbesetzen zu können. Denn bestehende Mitarbeiter kennen sind zum einen bereits mit den Werten und Leitbildern des Unternehmens vertraut und können zum anderen durch übertragende Verantwortung für ihr Engagement belohnt und weiter motiviert werden. Stellevertretend für viele erzählen nachfolgend zwei Mitarbeiter von Ihrem Werdegang innerhalb der Hamm-Kliniken.

 

Ärztliche Weiterbildungsermächtigungen

KIinik Bellevue

  • 12 Monate Innere Medizin
  • 12 Monate Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie

Klinik Nahetal

  • 24 Monate Innere Medizin Basis

Klinik Nordfriesland

  • 6 Monate Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie
  • 24 Monate Innere Medizin Basis
  • 12 Monate Rehabilitationswesen
  • 12 Monate Sozialmedizin
  • 12 Monate Physikalische Therapie und Balneologie
  • 6 Monate Urologie

Klinik Park-Therme

  • 12 Monate Innere Medizin
  • 12 Monate Urologie
  • In Beantragung: Rehabilitationswesen
Zertifiziertes QM-System DIN EN ISO 9001:2008Qualitätspreis Schleswig-HolsteinExzellente Qualität in der RehabilitationManagementanforderungen der BGW zum ArbeitsschutzQualitätspreis des Förderkreises Qualitätssicherung im Gesundheitswesen in Schleswig-Holstein e.V.