Psychologische Beratung

Psychologische Beratung

 

Kurzzeitpsychotherapie

Klinische Psychologie in der somatischen Rehabilitation bietet Ihnen die Gelegenheit, längerfristig bestehende und auch erst kürzlich im Zusammenhang mit Ihrer Erkrankung aufgetretene Ängste, Sorgen und Konflikte im psychotherapeutischen Rahmen zu reflektieren und evtl. zu einer veränderten Einschätzung zu gelangen oder neue Handlungsalternativen zu gewinnen.

Vielleicht suchen Sie auch nach einer Erklärung für chronifizierte körperliche Prozesse. Dabei kann die eigene Erkrankung im Vordergrund stehen – muss sie aber nicht.

Wir verstehen die Reha in der Klinik Bellevue aus einem ganzheitlichen humanistischen Grundverständnis heraus und fühlen uns Ihrem gesamten Selbsterleben und Ihrer Lebenszufriedenheit verpflichtet. Eine Krankheit bietet manchmal einen Anlass und auch die notwendige Anschubmotivation, um ungute Beziehungsmuster, Selbstwertproblematik, berufliche Probleme oder z.B. die Neigung zum depressiven Rückzug bei Konflikten und in Überforderungssituationen konstruktiv anzugehen.

Unser psychologisches Team besteht aus drei erfahrenen und in unterschiedlichen psychotherapeutischen Schulen ausgebildete Psychotherapeuten. Wir bieten Ihnen einerseits Psychologische Beratung zur Krankheitsbewältigung im engeren Sinne, aber auch ein hochprofessionelles Angebot in Kurzzeitpsychotherapie in Form von Gesprächspsychotherapie, Verhaltenstherapie, Gestaltpsychotherapie, Körperpsychotherapie, Traumatherapie und tiefenpsychologisch fundierter Therapie.

Sie können mit uns Einzelgespräche oder Partner-/Familiengespräche führen. Zur Versorgung gehört selbstverständlich auch die evtl. notwendige Unterstützung bei der Organisation nachfolgender psychotherapeutischen Maßnahmen in Heimatortnähe. Unser psychologisches Angebot umfasst außer den Gesprächen/Einzelberatungen auch Vorträge und Seminare zu Krankheitsbewältigung, Umgang mit Stress, erfolgreiches Umsetzen von Vorsätzen, Entspannung, Raucherberatung, Hilfen für Angehörige und einen Gesprächskreis für die Probleme von kranken Eltern, die sich in der Erziehung und Kommunikation mit kleinen und jugendlichen Kindern ergeben.